So machst du auch am Strand eine gute Figur

5 Fehler beim Abnehmen, die du vermeiden solltest

Fehler beim AbnehmenAuch wenn es eigentlich nicht kompliziert ist erfolgreich abzunehmen, tun sich dennoch viele Menschen schwer damit. Das hat oft den Grund, dass sie einige der folgenden Abnehmfehler machen.

Dadurch machen sie es sich unnötig schwer und erzielen nur sehr langsame Fortschritte bei der Reduzierung ihres Gewichts.  Wenn du bisher mit deinen Abnehmerfolgen nicht zufrieden bist, liegt es vielleicht daran, dass auch du auch die folgenden Fehler in deiner Diät machst.

Fehler Nummer 1 – zu sehr hungern

Ein großer Fehler, den viele Abnehmwillige begehen ist es zu denken, dass man die besten Erfolge erzielen kann, wenn man möglichst wenig isst. Auch wenn es zwar richtig ist, dass du zum abnehmen weniger essen musst, als du verbrauchst, bedeutet das nicht, dass weniger zwangsläufig besser ist.

Weder wirst du das lange durchhalten, noch tust du deinem Körper damit etwas Gutes. Wenn du nämlich über einen bestimmten Zeitraum nur sehr wenig Nahrung zu dir nimmst, fährt dein Körper nach und nach seinen Stoffwechsel herunter um Energie zu sparen.

Der Grund dafür ist, dass du ihm mit einer zu strengen Diät vormachst, dass du in Not bist. Und da dein Körper natürlich nicht weiß, wann er wieder ausreichend Nahrung bekommt, tut er alles um Energie zu sparen. Die Folge davon ist, dass du dann trotz aller Anstrengungen nur langsam an Gewicht verlierst.

Fehler Nummer 2 – schlechte Nährstoffverteilung

Der zweite Fehler ist es, eine schlechte Makronährstoffverteilung zu wählen. Wenn du dich in einer Diät in einem Kaloriendefizit befindest, ist es sehr wichtig, dass du deinem Körper viel Eiweiß zuführst.

Eine eiweißreiche Ernährung unterstützt deinen Körper dabei schneller Fett zu verbrennen und sättigt dich außerdem gut. Des weiteren benötigt dein Körper die Proteine um deine Muskeln in der Diät zu erhalten.

Du solltest also immer darauf achten, dass du dich eiweißreich ernährst, wenn du erfolgreich abnehmen willst. Dein Kaloriendefizit solltest du stattdessen durch eine Reduzierung der Kohlenhydrate und/ oder des Fettes in deinem Ernährungsplan erzielen.

Fehler Nummer 3 – falsche Nahrungsmittel

Auch wenn es nicht sinnvoll ist Lebensmittel generell in gut und böse einzuteilen, gibt es dennoch solche die gut zum Abnehmen geeignet sind und solche, die es dir schwer machen abzunehmen. Wenn du also deine Diät erfolgreich durchziehen willst, solltest du darauf achten, die richtigen Nahrungsmittel zu wählen.

Es ist empfehlenswert vorrangig auf unverarbeitete Produkte zu setzen und darauf zu achten, dass deine Nahrungsmittel eine relativ niedrige Kaloriendichte haben. Fertigprodukte solltest du so gut es geht meiden. Gleiches gilt für Chips und Süßigkeiten, aber auch  für vermeintlich gesunde Lebensmittel wie Frühstücksflocken.

Das Problem mit diesen Nahrungsmitteln ist, dass sie im Verhältnis zu ihrem Volumen meist viel zu viele Kalorien enthalten. Dadurch nimmst du sehr schnell viel Energie auf, ohne das du dich richtig satt essen konntest. Oder aber du isst dich satt, und nimmst nicht ab, weil du zu viele Kalorien zu dir nimmst.

Fehler Nummer 4 – es schmeckt dir nicht

Egal wie schnell du gerne abnehmen willst, solltest du dabei nicht auf zumindest ein wenig Genuß verzichten. Es bringt dir nichts Lebensmittel zu essen, die dir überhaupt nicht schmecken, nur weil du gehört hast, dass sie gut zum abnehmen sind.

Magerquark ist zum Beispiel ein hervorragendes Lebensmittel, wenn du Gewicht verlieren willst. Aber der Geschmack ist auch sicherlich nicht jedermanns Fall. Wenn er dir also nicht schmeckt, dann iss ihn auch nicht.

Wenn du dich nur mit Speisen quälst, die du ganz furchtbar findest, wirst du deine Diät nicht lange durchhalten. Es gibt so viele Dinge, die du essen kannst um abzunehmen. Also suche dir aus diesen das aus, was du gerne isst.

Fehler Nummer 5 – keinen Plan haben

Du willst schnell und erfolgreich abnehmen? Das ist gut, aber hast du auch einen Plan, wie du dabei am Besten vorgehst? Oder willst du einfach irgendwie ein bisschen weniger essen und etwas mehr Sport treiben?

Es ist eine ganz schlechte Idee allzu planlos an das Thema abnehmen heranzugehen. Die Gefahr ist nämlich groß, dass du auf diese Weise keine guten Fortschritte machst, weil du einfach keinen Überblick hast und überhaupt nicht genau weißt was du tun musst.

Ich empfehle dir deshalb immer, dich im Vorfeld zu informieren. Das kannst du entweder tun, indem du dir alles, was du wissen musst selbst recherchierst, oder indem du dir ein gutes Abnehmprogramm suchst, dass du befolgen kanst.

Wenn du auf der Suche nach einem funktionierenden Abnehmprogramm bist, solltest du mal einen Blick auf Beyond Diet von Isabel de los Rios werden. Vielleicht ist das ja etwas für dich.

Ich hoffe dir hat der Artikel gefallen, und du weißt jetzt welche Fehler du vermeiden musst, wenn du schnell und erfolgeich abnehmen willst.

(Bilderquelle: © bbbar – Fotolia.com)

Previous Post: