So machst du auch am Strand eine gute Figur

Sehr schnell abnehmen – so schaffst du es

sehr schnell abnehmenEgal, ob du vielleicht in ein paar Wochen heiratest, oder der nächste Urlaub kurz bevorsteht… Wenn du sehr schnell abnehmen willst, wirst du diesen Artikel lieben. Ich zeige dir nämlich gleich, was du tun musst um möglichst schnell in Form zu kommen.

Und ja, die Tipps die ich dir gleich gebe, funktionieren, wenn du sie richtig anwendest. Aber ich will auch ehrlich zu dir sein. Es wird dich einiges an Durchhaltevermögen kosten, wenn du erfolgreich sein willst.

Dein Erfolg führt nur über dein Kaloriendefizit

Egal, was dir andere Abnehmratgeber sagen, du kannst nicht hemmungslos schlemmen, und dabei gleichzeitig schnell und erfolgreich abnehmen. Das ist nicht möglich. Es mag zwar sein, dass die richtige Auswahl an Lebensmitteln dafür sorgt, dass du relativ große Portionen essen kannst, ohne ein Kaloriendefizit wird dein Körper jedoch kein Fett abbauen.

Wenn du also sehr schnell abnehmen willst, brauchst du ein möglichst hohes Kaloriendefizit. Je größer dieses ist, desto schneller kannst du Gewicht verlieren. Ich empfehle dir trotzdem nicht, dass du dich jetzt einfach für ein paar Wochen von Salatblättern oder ähnlichem ernährst.

Auch all die Entgiftungskuren, von denen man in letzter Zeit ständig liest, kannst du getrost vergessen. Stattdessen möchte ich dir zeigen, wie du mit echten Nahrungsmitteln ein möglichst hohes Kaloriendefizit erzielen kannst, ohne das du deinem Körper Nährstoffe vorenthältst, die er dringend braucht.

Wie du dich ernähren solltest

Okay, ich gebe zu, dass dein Ernährungsplan nicht besonders abwechslungsreich sein wird, wenn du sehr schnell abnehmen willst. Aber wenigstens kannst du auf irgendwelche nutzlosen Shakes und Abnehmwunderpillen verzichten. Und du kannst dich zumindest halbwegs satt essen.

Die wichtigsten Ernährungsbausteine für deine Diät in den nächsten Wochen sind magere Proteinquellen und Gemüse. Insbesondere die Proteine sind wichtig, da diese dabei helfen, dass dein Körper deine Muskeln trotz des hohen Kaloriendefizits möglichst gut erhalten kann.

Du solltest in etwa 2 bis 2,5 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht am Tag zu dir nehmen. Achte dabei darauf, dass es sich wirklich um magere Proteinquellen handelt. Für die Dauer deiner Diät ist es nämlich das Ziel, dass der Großteil der aufgenommenen Kalorien aus Proteinen stammt.

Als Proteinquellen kommen zum Beispiel Hähnchen- und Putenfleisch (ohne Haut!) infrage. Daneben sind natürlich auch mageres Schweine- und Rindfleisch, Dinge wie gekochter Schinken und Geflügelaufschnitt sowie Harzer Käse möglich. Achte bei der Auswahl auf jeden Fall darauf, dass der Fettanteil möglichst niedrig ist.

Zusätzlich zu den genannten Lebensmitteln steht außerdem noch Gemüse auf deinem Speiseplan. Dieses dient dir in der Diät als Quelle für Mikronährstoffe. Außerdem kannst du dich an Gemüse relativ bedenkenlos satt essen, da die meisten Sorten nur sehr wenige Kalorien enthalten.

Gute Gemüsesorten sind zum Beispiel Gurken, Zucchini, Paprika, Blattsalate oder auch Tomaten. Wenn du wirklich sehr schnell abnehmen willst, solltest du auf Kartoffeln und Hülsenfrüchte verzichten, da diese sehr viel mehr Kalorien als andere Gemüsesorten enthalten.

Achte bei der Zubereitung deiner Mahlzeiten darauf, dass du möglichst wenig Fett verwendest. Fett hat eine sehr hohe Kaloriendichte. Nur ein Gramm Fett liefert deinem Körper bereits rund 9 Kalorien. Um dich während der Diät mit für deinen Körper wichtigen Fettsäuren zu versorgen, kannst du Fischölkapseln zu dir nehmen. Diese liefern dir Omega3 Fettsäuren, von denen du sonst mit dieser Diät zu wenig bekommen würdest.

Dein Sportprogramm

Auch wenn du sehr schnell abnehmen willst, ist deine Ernährung der wichtigste Faktor.  Dennoch wird dir auch dabei das richtige Training helfen, um deine Fortschritte zu beschleunigen. Allerdings sollte dir bewusst sein, dass aufgrund der geringen Nahrungszufuhr momentan nicht der richtige Zeitpunkt für sportliche Höchstleistungen sein wird.

Halte dein Training deshalb kurz und knackig. Zwei bis drei Trainingseinheiten pro Woche sollten genügen, um deinen Abnehmerfolg zu beschleunigen. Empfehlenswert sind zum Beispiel kurze Krafttrainingseinheiten oder auch Kettlebelltraining. Von allzu langen Ausdauereinheiten solltest du dagegen besser Abstand halten.

Fazit und Empfehlung

Du kannst, wie du siehst, durchaus sehr schnell abnehmen, wenn du richtig vorgehst. Achte darauf, dass deine Ernährung in erster Linie aus mageren Proteinquellen sowie kalorienarmen Gemüsesorten besteht. Nimm gegebenenfalls zusätzlich Fischöl Kapseln um deinen Körper mit wichtigen Fettsäuren zu versorgen.

Plane zusätzlich noch kurze und intensive Trainingseinheiten ein, um deine Fettverbrennung zusätzlich anzukurbeln. Übertreibe es damit jedoch nicht, und konzentriere dich in erster Linie auf deine Ernährung.

Auch wenn die  beschriebene Ernährungsweise sicher nicht für auf Dauer geeignet ist, kannst du mit ihr über einen Zeitraum von 2 bis 3 Wochen durchaus sehr schnell abnehmen und sie also als Notfallplan verwenden. Je nachdem wie streng du dich daran hältst, und wie hoch das erzielte Kaloriendefizit ist, sind so ohne Probleme zwischen 3 und 6 Kilo in drei Wochen möglich (in Ausnahmefällen vielleicht auch noch etwas mehr).

P.S.: Wenn du ein komplettes drei Wochenprogramm suchst, mit dem du sehr schnell abnehmen und in Form kommen kannst, sieh dir doch mal Beyond Diet Edge an*.

(Bilderquelle: © _italo_ – Fotolia.com)

Next Post:

Previous Post: